Navigation

Google SEO Ranking: 10 Tipps den Content im Ranking nach oben zu bringen

Wer will nicht, dass seine Inhalte, engl. Content, in den Suchmaschinen im Ranking ganz weit oben landen? Eine Armee von Suchmaschinenoptimierern, kurz SEO, ist heutzutage damit beschäftigt, mal mehr mal weniger erfolgreich, Webseiten von Organisationen und Unternehmen aller Branchen zu optimieren. Die Infografik von socialmedia today gibt 10 SEO Tipps für den Content einer Website für ein besseres Ranking in Google & Co.

10 SEO Tipps fürs Google Ranking

Wir fassen die Tipps in deutscher Sprache zusammen und erklären die Hintergründe.

Google SEO Ranking: 10 Tipps den Content im Ranking nach oben zu bringen

Vorschau Google SEO Ranking: 10 Tipps den Content im Ranking nach oben zu bringen

1. Schreibe Texte für Besucher, optimiere für Suchmaschinen

Wer kennt sie nicht, Seiten in denen Texte rein für Suchmaschinen optimiert sind. Lesen will das in diesem Jahr Niemand mehr – selbst die Suchmaschinen nicht. Doch was nützt der tollste Text, wenn er selten gefunden wird? Beim Schreiben von Texten kommt es auf die gesunde Mischung zwischen Lesbarkeit für Menschen und erfolgte SEO-Optimierung der Texte an.

2. Vergiss den Mythos der Schlüsselwortdichte (Keyworddichte)

Es ist bis heute nicht klar, wie Google die Keywords gewichtet. Ebenso weiß Niemand, wie Google künftig seine Metriken für das Ranking verändert und ab welcher Keyworddichte eine Website abgewertet wird. Beim Schreiben von Inhalten kommt es auf eine natürliche Verwendung der Keywords an. Etwas anderes will auch kein Besucher der Website lesen.

3. Spiele mit den Keywords

Google als Suchmaschine versteht zunehmend die Semantik eines Textes, bei Google LSI (Latent Semantic Indexing) genannt. Denn das wichtigste Ziel von Google & Co. ist es, einem Nutzer die richtigen Antworten auf seine Fragen zu geben. Daher ist es immer sinnvoller, anstelle einer Aneinanderreihung des selben Keywords grammatikalische Variationen, Synonyme und verwandte Wörter als Schlüsselwörter zu verwenden. Die Besucher der Website erfreut das ebenfalls.

4. Suche thematisch passender Keywords

Bei der Googlesuche lässt sich das Schriftzeichen ~ (Tilde) nutzen, um thematisch passende Keywords zu finden. Google zeigt auf der Suchergebnisseite unten diese Keywords ab der Überschrift „Verwandte Suchanfragen zu XYZ“ an. Diese thematisch passenden Keywords lassen sich gut für den eigenen Content verwenden.

5. Schreibe langen, qualitativ hochwertigen Content

Die durchschnittliche Textlänge einer auf der ersten Ergebnisseite von Google gelisteten Website beträgt 2.000 Wörter. Google liebt also längere Texte. Ein weiterer Grund für längere qualitativ hochwertige Texte ist, dass Sie von den Benutzern in sozialen Netzwerken mehr geteilt werden und andere Webmaster eher auf die Seite verlinken.

6. Nutze lange Wortkombinationen

Sie möchten mit einem beliebten Keyword deutschlandweit oder gar weltweit ein Topranking erreichen? Das Problem bei den „großen“ und beliebten Keywords ist, dass Sie viel Wettbewerb haben und ein Topranking schwer zu erreichen ist. Einfacher ist es meist mit langen Wortkombinationen, engl. long tail. Long tail Keywords werden zwar seltener gesucht, dafür ist es einfacher qualifizierten Traffic zu generieren, der auf Ihrer Seite auch das findet nachdem er sucht.

7. Beantworte die Fragen der Interessenten

Sobald Interessenten Fragen zu Produkten und Dienstleistungen haben suchen sie in Google nach Antworten. Bieten Sie qualifizierte Antworten auf diese Fragen, und die Interessenten werden Ihre Website besuchen. Bieten Sie bessere Antworten auf diese Fragen als Ihre direkter Wettbewerb, dann werden die Interessenten eher bei Ihnen kaufen.

8. Sorge für Aufmerksamkeit und Interaktion

Interaktionen auf Facebook und Co. generiert Traffic für die eigene Website. Und je mehr Interaktionen Ihr Content bekommt, umso relevanter wird Ihre Website künftig von Google eingeschätzt werden. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Inhalte auf Facebook und Google+ geteilt werden. Und übernehmen teilen Sie den Content bei relevanten Foren, Blogs, Meinungsmachern und über Newsletter. Unterschätzen Sie auch nicht die Möglichkeiten mit einem Gastbeitrag.

9. Investiere Zeit und Know-how in Google+

Google ist für SEO Marktdominieren. Und nichts zeigt an, dass dies in den kommenden Jahren ändern wird. Toprankings in Google werden jedoch immer schwerer. Und sind mit einfachen Tricks schon lange nicht mehr erreichbar. Google unternimmt alle Schritte, um z.B. mit dem „Author Rank“ künftig noch mehr Content nach Relevanz zu sortieren. Starke Autoren schreiben starken Content, schwache Autoren schreiben schwache Content, so einfach ist das für Google. Investieren Sie also viel Zeit und Know-how in Google+. Falls Ihnen Google+ nicht gefällt, dann tun Sie es Ihrer Website zuliebe.

10. Seitentitel und Meta Discription sind noch wichtig

Ein erstes Signal für die Kategorisierung einer Webseite durch Google ist nach wie vor der Titel der Seite. Doch auch hier, denken Sie wieder an die Besucher. Was sehen Ihre Besucher in der Suchergebnissen von Google? Genau, in der ersten Zeile den individuellen Webseitentitel, in den Folgezeilen die individuelle Meta Discription. Daher gilt es, sowohl den Seitentitel als auch die Meta Discription einzupflegen und natürlich zu texten, damit Ihre Besucher motiviert sind, in den Google Ergebnislisten darauf zu klicken.

SEO Copywriting Infographic

Und nun viel Spaß mit der Infographic und den 10 Tipps, künftig ein besseres Ranking für den eigenen Content zu erzielen. Dabei wünschen wir Ihnen viel Erfolg.

SEO 10 Tipps Content Ranking verbessern Infografik

SEO 10 Tipps Content Ranking verbessern. Bildquelle

, , , , ,

Bisher noch kein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar